Feierliche Begrüßung unserer neuen Gärtnerinnen und Gärtner

Am 12. August 2022 wurden in unserer Abteilung Land- und Gartenbau in Iserlohn-Letmathe die etwa 70 neuen Gärtnerinnen und Gärtner mit den Fachrichtungen Garten- und Landschaftsbau, Baumschulen, Friedhofsgartenbau und Zierpflanzengartenbau ganz herzlich von der Lehrerschaft und den Berufsverbänden begrüßt.

Natürlich hatten es sich auch Bernard Bovenius, Ausbildungsberater der Landwirtschaftskammer NRW, Thomas Kramer als Vertreter vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e.V. sowie Martin Asbeck als stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe Friedhofsgartenbau beim Landesverband Gartenbau NRW nicht nehmen lassen, herzliche Grußworte von Seiten der Berufsverbände an die neuen Auszubildenden auszurichten und wichtige Informationen zur jetzt anstehenden Berufsausbildung zu geben sowie über Karrieremöglichkeiten im Garten- und Landschaftsbau zu referieren.

Abgeschlossen wurde der Begrüßungstag mit einem kleinen Snack (Currywurst und Toastbrot) sowie kalten Getränken auf dem Schulhof in Letmathe. Zudem hatten die Auszubildenden zuvor von den jeweiligen Berufsverbänden ein T-Shirt geschenkt bekommen.

Wir wünschen nun unseren neuen Auszubildenden viel Erfolg!

Begrüßungstag Gärtner 2022 002

Begrüßung der neuen Auszubildenden in der Aula in Iserlohn-Letmathe

Begrüßungstag Gärtner 2022 001

Ron Skoluda gibt Infos zur anstehenden Ausbildung

Begrüßungstag Gärtner 2022 003

Thomas Kramer vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e.V.

Begrüßungstag Gärtner 2022 008

Martin Asbeck von Landesverband Gartenbau NRW e.v. (links), rechts Bildungsgangleiter Jochen Kampmann

Begrüßungstag Gärtner 2022 005

Für die angehenden Auszubildenden der Fachrichtungen "Friedhofsgärtner", "Produktionsgärtner" bzw. "Baumschüler" hatte Martin Asbeck ein T-Shirt (Motto: "Der Gärtner war's") dabei sowie eine Überraschungstüte.

Begrüßungstag Gärtner 2022 004

Was mag in dieser Überraschungstüte sein?

Begrüßungstag Gärtner 2022 007

Bei dem heißen Wetter mit Temperaturen um die 30 Grad waren beim abschließenden Snack kalte Getränke herzlich willkommen!

 

 

 

 

Ein Überblick über die wichtigsten Coronamaßnahmen, die ab dem 10. August 2022 Gültigkeit haben:

Die Corona-Pandemie ist leider noch nicht vorbei. Für den Herbst wird vielfach sogar von einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen ausgegangen. Ausdrückliches Ziel der neuen Landesregierung ist es indes, den Schulbetrieb und Präsenzunterricht durchgängig aufrechtzuerhalten. Deshalb ist umsichtiges eigenverantwortliches Handeln der Schulgemeinschaft im Umgang mit dem Virus in dieser Phase der Pandemie geboten. Die Kernpunkte dabei sind:

Empfehlung zum Tragen einer Maske

  • Das Tragen einer Maske im Schulgebäude wird empfohlen. Im Sinne eines guten Miteinanders in der Schule im Zusammenhang mit dieser Empfehlung fordern wir alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft eindringlich dazu auf, dass die eigenverantwortliche Entscheidung für oder gegen das Tragen einer Maske respektiert wird.

COVID-19-Testungen

  • Alle Schülerinnen und Schüler erhalten an ihrem ersten Unterrichtstag nach den Sommerferien 2022 die Möglichkeit, sich in der Schule freiwillig mit einem COVID-19-Test selbst zu testen.
  • Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler von der Schule mit COVID-19-Tests für die anlassbezogene Selbsttestung zu Hause ausgestattet, um sich zu Hause bei typischen COVID-19-Symptomen oder wenn eine im Haushalt lebende Person mit COVID 19 infiziert ist selbst testen zu können. Die häusliche Bevorratung darf im Regelfall maximal fünf Corona-Selbsttests pro Monat betragen.
  • Anlassbezogene Testungen in der Schule durch die Lehrkraft: Wenn eine Schülerin/ein Schüler während des Unterrichts offenkundig Symptome einer Atemwegsinfektion hat, fordert die Lehrkraft die Schülerin/den Schüler zu einem COVID-19-Selbsttest auf. Kein Test wird durchgeführt, wenn eine Bestätigung vorliegt, dass ein Test mit negativem Ergebnis am selben Tag vor dem Schulbesuch zu Hause durchgeführt wurde. Die Lehrkraft beurteilt nach den allgemeinen Regeln im Umgang mit Erkrankungen von Schülerinnen und Schülern indes, ob bei schwereren Symptomen überhaupt eine weitere Teilnahme am Unterricht vertretbar ist.

Umgang mit positiven COVID-19-Testergebnissen

In der aktuellen Pandemiesituation besteht für infizierte Personen mit positivem Testergebnis nach wie vor die Verpflichtung sich zu isolieren. Die Schule muss dann unverzüglich über das Vorliegen eines positiven Corona-Test-Ergebnisses informiert werden. Beruht das erste positive Testergebnis auf einem Antigenselbsttest, besteht immer die Verpflichtung, sich einem Coronaschnelltest („Bürgertest“) oder einem PCR-Test zu unterziehen (vgl. § 2 Abs. 1 Corona-Test-und-Quarantäneverordnung). Bis ein negatives Testergebnis des Kontrolltestes vorliegt, muss sich die getestete Person bestmöglich isolieren. Ein Schulbesuch ist somit nicht zulässig. Bei positivem Coronaschnelltest („Bürgertest“) oder PCR-Test besteht die Verpflichtung, sich unverzüglich auf direktem Wege in die Isolierung zu begeben. Die Isolierung kann durch eine „Freitestung“ nach fünf Tagen beendet werden. Wichtig: Hierfür ist ein negativer „Bürgertest“ verpflichtend, ein Selbsttest reicht nicht aus. Ohne erfolgreiche „Freitestung“ dauert die Isolierung grundsätzlich zehn Tage.

Verhalten bei schweren Erkältungssymptomen bei gleichzeitig negativem Corona-Test
Bei schweren Erkältungssymptomen ist ein Schulbesuch – selbst bei Vorliegen eines negativen Antigenselbsttests – nicht angezeigt. Bleiben Sie in diesem Fall bis zum Abklingen der Symptome zu Hause, melden Sie sich im Sekretariat krank und suchen Sie gegebenenfalls einen Arzt auf!

Weitere Schutzmaßnahmen
Zum Schutz vulnerabler Gruppen sind weiterhin die in den Schulen bekannten und erprobten Schutzmaßnahmen wie Abstandhalten, regelmäßiges Händewaschen und Lüften zu beachten.

Wir wünschen Ihnen jetzt aber erst einmal einen guten und gesunden Schulstart in das Schuljahr 2022/2023!

Brief der Ministerin an volljährige Schülerinnen und Schüler ...

Brief der Ministerin an die Eltern und Erziehungsberechtigten ...

Hier die Hygieneregeln (Coronamaßnahmen ab 10. August 2022) noch einmal als PDF zum Download ...

Mehr zur Verleihung der Abiturzeugnisse im Wirtschaftsgymnasium...

Mehr zur Entlassfeier der HöHa...

Mehr zur Freisprechung der Gärtner auf Hof Drepper...