“ARTischocken – oder was?” 

“Kunst hat mit Geschmack nichts zu tun.” (Max Ernst)

Ob der bekannte surrealistische Künstler Max Ernst mit diesem Ausspruch recht hat, wollten die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule für Gestaltung (FO 13) und jene des Kunstkurses des Wirtschaftsgymnasiums (GY 12) gerne in einem neuen Kunstprojekt “ARTischocken – oder was?” gemeinsam mit der Fachlehrerin Martina Wehmer herausfinden. So wurden bedeutende Gemälde, Bauwerke und Skulpturen der Kunstgeschichte in kulinarische Entsprechungen umgewandelt und fotografisch im eigenen kleinen “Heimstudio” abgebildet – dies natürlich unter der Maßgabe, die selbst erstellten Kunstwerke anschließend zu verspeisen! Der Entstehungsprozess und die Ergebnisse wurden wöchentlich in den Kursnotizbüchern auf OneNote dokumentiert, am Ende in die gemeinsame Bildergalerie auf OneDrive hochgeladen und unter Teams präsentiert. So konnte auch in Zeiten des digitalen Distanzunterrichtes ein großes gemeinsames – nicht immer ganz ernst gemeintes - Kunstprojekt verwirklicht werden, das nicht nur Spaß gemacht hat und originelle Ergebnisse entstehen ließ, sondern auch das Leben in Zeiten von Corona im wahrsten Sinne des Wortes “versüßt” hat.

Viel Spaß beim Mitraten!

(Wiederholungen sind nicht ausgeschlossen, schmecken aber garantiert anders.)

(Datenschutz: Wenn Sie soziale Medien nutzen, gelten für diese Anwendungen stets die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Dienstes, z.B. wird Ihre IP-Adresse an Youtube übermittelt.)

ArtischockeTeaser