1. Platz für Stefan Henrichs

Beruhigend zu wissen: Die Coronakrise hat zwar vieles in der Gesellschaft durchgeschüttelt, die Kreativität unserer Gestalter aber offenbar nicht ausgebremst, wie ihre zahlreichen Entwürfe für die Plakatkampagne „Iserlohner sind aktiv für Klima und Umwelt“ zeigten.

Bereits vor rund einem Dreivierteljahr hatte Jürgen Lensing vom Jugendschutz und Ordnungsamt der Stadt Iserlohn den Gestaltungstechnischen Assistenten aus den Mittelstufen die Wettbewerbsaufgabe gestellt, ein aufmerksamkeitsstarkes Plakat zu entwickeln, welches die Iserlohner anregen soll, ihr persönliches Umweltverhalten durch konkrete Maßnahmen zu verändern – jetzt am 16. September erfolgte im Ratssaal der Stadt Iserlohn die feierliche Bekanntgabe des Siegerplakates.

Hoch erfreut über die gut 50 eingereichten Wettbewerbsbeiträge zeigte sich denn auch Martin Stolte, Beigeordneter für das Ressort Generationen und Soziales
der Stadt Iserlohn bei der kleinen Feierstunde: „Hut ab vor dem, was da geleistet wurde. Solche Themen aufzuarbeiten ist ungemein wichtig. Ich freue mich aber auch, dass wir trotz Corona mal wieder zusammenkommen und so etwas live erleben.“

2020 Plakatwettbewerb StadtIserlohn 003

Die eine oder andere Umdisponierung im Zusammenhang mit dieser Plakatkampagne ließ sich dann aber doch nicht vermeiden, wie Jürgen Lensing vor der Preisvergabe erklärte: „Eigentlich sollten alle entstandenen Plakate auf der Umweltmesse am 6. Juni präsentiert werden. Wir mussten dann schauen, was trotz Corona möglich ist. Umso schöner, dass diese Aktion trotz Corona zum Abschluss gebracht werden konnte. Übrigens war es auch in diesem Jahr, eine ganz, ganz enge Entscheidung der Jury zwischen dem ersten und dem zweiten Platz.“

2020 Plakatwettbewerb StadtIserlohn 002

Den mit 300 Euro dotierten Platz 1 vergab die Jury dann für den provokativen Hingucker „Unser Plastik ist unser Tod“ von Stefan Henrichs (GTA 2B), von dem selbst die Druckerei, die die Plakate für die Stadt anfertigt, gesagt habe, dass er aus dem Üblichen heraussteche, so Jürgen Lensing. Aber nur knapp dahinter habe der Plakatentwurf von Ayla Lange (GTA 2A) gelegen.

Auch im Jahr 2021 soll die bereits seit 13 Jahren bestehende Kooperation fortgesetzt werden – ebenfalls mit jugendrelevanten Themen.

2020 Plakatwettbewerb StadtIserlohn 004

Jürgen Lensing, Stefan Henrichs (GTA 2B), Ayla Lange (GTA 2B) und Martin Stolte

(Text: Clas Möller; Fotos: Kathrin Beermann)