Lehrkräfte leisten Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie

Dem Aufruf, sich jetzt möglichst schnell boostern zu lassen und somit einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu leisten, auch damit wir alle möglichst bald in ein normales Leben zurückkehren können, folgten bei den beiden Impfaktion am 8. und 15. Dezember über 90 Lehrkräfte unseres Berufskollegs.

Mitte November hatte der Lehrerrat um Petra Krüsmann, Andreas Rinsche, Niels von Pidoll, Christian Woltmann, Markus Tull, Daniel Schöning und Dirk Luzyna gemeinsam mit der Schulleitung die Initiative für eine schnelle Corona-Drittimpfung vor Ort für Lehrkräfte ergriffen und für eine zügige Umsetzung gesorgt. Die weiteren Schritte in der Umsetzung unternahmen dann federführend Dirk Luzyna und Markus Tull, der über den kurzen Weg den Oestricher Hausarzt Frank Brommer für die Impfaktion gewinnen konnte.

BoosterimpfungDezember2021 005

Markus Tull (Lehrerrat) und Petra Doerth-Bröhan (Medizinische Fachangestellte und zuständig für das Praxismanagement in der Praxis von Frank Brommert) nehmen die Impfausweise der Lehrkräfte entgegen und bereiten die Dokumentation der Impfungen in den Impfpässen vor.

BoosterimpfungDezember2021 004

Frank Brommert führt mit Daniel Schöning das ärztliche Anamnesegespräch durch, ehe es an die Impfung geht.

BoosterimpfungDezember2021 003

Sylke Weppner injiziert Jochen Ranke den Moderna-Impfstoff.

BoosterimpfungDezember2021 001

Ein kleiner Piks, aber ein großer solidarischer Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie!

BoosterimpfungDezember2021 006

Frank Brommert setzt abschließend seine ärztliche Unterschrift in das Impfdokument ein.

Die eigentliche Verimpfung des Moderna-Impfstoffes wurde dann freundlicherweise von unserer Kollegin Sylke Weppner durchgeführt, die bei uns am Berufskolleg die Medizinischen Fachangestellten unterrichtet.

An dieser Stelle noch einmal allen ganz herzlichen Dank für ihre Unterstützung zur Überwindung der Pandemie!