Neue Regelungen zum Coronaschutz ab 26. Oktober 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Ausbildende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der in den letzten Wochen stark angestiegenen Infektionszahlen mit dem Coronavirus hat die Landesregierung in der neuen Corona-Betreuungsverordnung (vgl. CoronaBetrVo https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-10-21_coronabetrvo_ab_26.10.2020_lesefassung.pdf) u.a. die „Maskenpflicht“ im Unterrichtsbetrieb wieder eingeführt. Ich möchte Ihnen in diesem Zusammenhang daher an dieser Stelle die wichtigsten neuen Regelungen vorstellen, die unseren Schulbetrieb im Sinne eines an das Infektionsgeschehen angepassten Unterrichtes zu unser aller Schutz leiten.

Generelle Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung

Vom 26. Oktober an gilt zunächst einmal bis zu den Weihnachtsferien, dass das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes auch wieder im Unterricht (und damit auch am Sitzplatz) für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist.

Die Maskenpflicht gilt auch für Lehrkräfte, wenn sie den Mindestabstand von 1,5 m nicht einhalten können, falls sie sich etwa den Schülerinnen und Schülern zur persönlichen Beratung, zur Unterweisung usw. nähern müssen.

Außerdem gilt grundsätzlich die Maskenpflicht auf dem Schulhof, im Schulgebäude auf Gängen, Treppen und Fluren. Darüber hinaus gelten unsere schuleigenen Regeln weiter (Umgang mit den Corona-Verhaltensregeln).

Konsequentes Lüften

Das konsequente Lüften ist ein wichtiger Beitrag zur Infektionsprävention. Alle 20 Minuten erfolgt ein Stoßlüften in den Unterrichtsräumen. Alle Fenster sind zu öffnen (Querlüften). Während der gesamten Pausendauer sind die Unterrichtsräume zusätzlich zu lüften.

Pausenregelungen

Da in den Pausenzeiten eine vollständige Lüftung der Klassenräume erfolgt, können die Schülerinnen und Schüler nicht in den Klassenzimmern verbleiben. Alle Schülerinnen und Schüler verbringen daher ihre gesamte Pausenzeit draußen auf den Schulhöfen. Ein Aufenthalt in den Pausen ist auf den Gängen, Fluren, in den Treppenhäusern etc. nicht gestattet. Bereiten Sie sich hierauf mit wetterfester und warmer Kleidung vor!

In den Pausen sollte das Schulgelände nicht verlassen werden, da außerhalb des Schulgeländes die Auflagen der Corona-Schutzverordnung greifen. Außerhalb des Schulgeländes dürfen maximal 2 Personen zusammenkommen. Halten Sie bitte diese Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung auch auf Ihrem Schulweg ein! Zum Schutz aller sind daher entsprechende Kontrollen durch die Ordnungsbehörden zu erwarten.

Vorgehen bei Erkältungs-/Krankheitssymptomen

Jedes Mitglied der Schulgemeinde, das Erkältungssymptome aufweist, wird gebeten sofort einen Arzt zu kontaktieren und NICHT krank zum Unterricht zu kommen. Sollte vom Arzt oder vom Gesundheitsamt eine Quarantäne angeordnet werden, ist die Schulleitung unverzüglich durch Anruf im Schulbüro zu informieren.

Die vorangestellten Maßnahmen sind ein zusätzlicher Schutz für alle Beteiligten und sorgen für mehr Schutz und Stabilität im Unterrichtsgeschehen nach den Herbstferien.

Deshalb: Tragen Sie den Mund-Nasen-Schutz und halten Sie den Mindestabstand ein!
Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Thilo Hilbert
Stellv. Schulleiter